A-Junioren - 18. Spieltag

FSSV Karlsruhe - JFV Stutensee 6:2 (3:1)

Es kommt nicht sehr oft vor, dass Fußballspiele auf vorabendlichen Reiterfesten verloren werden. Anders ist unser Gastauftritt in Karlsruhe allerdings nicht zu erklären und die betroffenen Akteure wissen sicherlich genau , was es damit auf sich hat. Bei sommerlichen Temperaturen trat man beim FSSV Karlsruhe , der in der Tabelle hinter uns positioniert ist, derart unmotiviert und nachlässig auf, dass die Niederlage schon nach 30 Minuten quasi besiegelt war. Da stand es bereits 3:0 für die Gastgeber, was wir vor der Pause durch Simon Kemm noch auf 3:1 verkürzen konnten. Nach Kabinenpredigt ging es mit guten Vorsätzen in die 2. Halbzeit. Das 4:1 der Gastgeber in der 51. Spielminute durchbrach allerdings diesen kurzen Widerstand und so fielen in regelmäßigen Abständen die weiteren Treffer zum 6:1 Zwischenstand. Wir hatten lediglich noch Ergebniskosmetik zum 6:2 durch Marius Baßler und einen ganz schwachen Gesamtauftritt zu bieten.

Die Mannschaft muss sich darüber im Klaren sein, dass man mit einer derartigen Vorbereitung und Einstellung kein Kreisligaspiel gewinnen kann. Für die anstehenden Aufgaben gegen Tabellennachbarn muss eine deutliche Leistungssteigerung her, wenn man nicht in den Tabellenkeller abrutschen will.

Zurück