A-Junioren - 6. Spieltag

JFV Stutensee - SG Ettlingen II 4:0 (3:0)

Nach dem 1. Sieg (am 5. Spieltag gegen die Mannschaft des FSSV Karlsruhe 4:3) sollte der 2. 3-er gegen die Ettlinger auf das eigene Punktekonto gepackt werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einem gut präpariertem Grün, sahen die Zuschauer ein interessantes Spiel.

Es begann wie in allen Spielen zuvor auch- hohe Dominanz und Chancen auf Seiten des JFV- wenig zählbares in der Folge. Der Einzige, aber gravierenden Unterschied in diesem Spiel war, dass die Mannschaft kompakt in der Abwehr stehend, weiter intensiv Fußball spielte. Ein überragender Marius, der die Fäden im Mittelfeld zog- zwei 6-er, die diese Position bestens ausfüllten und zwei Stürmer, die immer wieder Lücken rissen, ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Simon war es dann auch in der 10. Minute, nach drei ausgelassenen Großchancen, der zum 1:0 abschloss. Samet setzte sich sehr gut auf der linken Seite durch und konnte nur noch durch ein Foul im 16-ner gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Zielgenau zum 2:0 (16. Minute). Die Abwehr wollte, dass auch Niklas am Spiel teil nimmt und so konnte er sich gleich doppelt freuen, als er mit sehr gutem Stellungsspiel und tollen Reflexen den Anschlusstreffer verhinderte (26.). Samet setzte in der 45. Minute noch einen drauf, als er in seiner, ihm typischen Art und Weise, den Ball unhaltbar zum 3:0 ins Netz der Ettlinger schlenzte (45.).

Die Halbzeit 2 begann wie die 1. aufhörte- Ballsicherheit, Spielkontrolle und Chancen kreieren durch die Heimmannschaft waren nun weiter an der Tagesordnung. Einziges Manko war die schlechte Chancenverwertung. So mussten alle bis zur 62. Minute warten ehe Baris einen Foulelfmeter sehr sicher über die gegnerische Torlinie schoss. Es hätten gut und gerne 3-4 Tore mehr sein können, ja müssen.

Wie schnell man vom letzten Tabellenplatz auf Platz 9 rücken kann, haben unsere Spieler verinnerlicht und das Torverhältnis von minus 8 soll weiter positiviert werden. Die Chance dazu besteht am 21.10. wenn wir nach Grötzingen reisen müssen.

Zurück