B-Junioren - 18. Spieltag

zum Vergrößern anklicken

B-Junioren, 18. Spieltag am 09.06.2013

FC Germ. Friedrichstal 2/JFV–SG Hochstetten/Linkenheim 2 6:2 (1:2)

B-Junioren sind Meister 2012/2013 !!

Am letzten Spieltag wurde bei den B-Junioren über den Meistertitel entschieden. Insgesamt 4 Teams hatten noch die Möglichkeit, den begehrten „Platz an der Sonne“ zu ergattern. Unsere Mannschaft war in der komfortablen Lage, aus eigener Kraft die Meisterschaft für sich entscheiden zu können, nur musste ein Sieg gegen die SG Hochstetten/Linkenheim her. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich gleich zu Spielbeginn innerhalb kürzester Zeit mehrere gute Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Mit zunehmender Spieldauer kam der Gast etwas stärker auf und konnte etwas überraschend das 1:0 erzielen. In der Folgezeit entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, bei dem unsere Mannschaft die höheren Spielanteile hatte. Oft war man allerdings vor dem gegnerischen Tor etwas zu verspielt und versäumte es, rechtzeitig den Abschluss zu suchen. Ein Handspiel im Strafraum führte dann zu einem Strafstoß für unsere Elf, der von Marcel Koch souverän zum 1:1 Ausgleich genutzt werden konnte. Leider ging kurz vor der Halbzeitpause die SG aus Hochstetten/Linkenheim ebenfalls durch einen Strafstoß wieder mit 2:1 in Führung.

Die Halbzeitansprache unserer Trainer muss sehr deutlich gewesen sein, denn die Mannschaft kam wie verwandelt aus der Kabine. Von jetzt an wurde fast jeder Zweikampf gewonnen und es entwickelten sich Spielzüge wie aus dem Fußballlehrbuch. Es waren noch keine drei Minuten gespielt, da konnte Pascal Roth nach wunderschöner Vorarbeit von Daniel Hotz zum 2:2 ausgleichen. Nun zeigte unser Mannschaft, dass sie dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben will. Folgerichtig fielen dann auch die Treffer drei und vier jeweils durch Pascal Worg zu der zwischenzeitlich beruhigenden 4:2 Führung. Nach einem Eckstoß von Pascal Worg konnte dann unser Goalgetter Marcel Koch mit seinem 26. Saisontreffer auf 5:2 erhöhen. Den Endstand zum 6:2 stellte dann kurz vor Spielende Pascal Roth durch einen Strafstoß her.

Nach dem Schlusspfiff war der Jubel natürlich riesengroß, hatte man doch mit einer super Leistung vor einer sehr stattlichen Zuschauerkulisse den Meistertitel unter Dach und Fach gebracht. Ein Glückwunsch geht an die Mannschaft und die Trainer, die über die gesamte Saison eine klasse Leistung gezeigt haben. Man hat immerhin in einer sehr stark besetzten Staffel so gute und renommierte Mannschaften wie Knielingen, Kirchfeld, Neureut und FSSV Karsruhe, um nur einige zu nennen, hinter sich gelassen. Unsere Mannschaft ist in dieser Saison mit Sicherheit ein würdiger und überaus verdienter Meister geworden. Nochmals herzlichen Glückwunsch!!!

Es spielten: M. Weinmann (TW), M. Hornung, N. Feth, J. Wipfler, D. Hotz, J. Vogel, T. Falke, A. Baschin, P. Worg (2), P. Roth (2), M. Koch (2), M. Mayer, R. Schill, N. Hönig, A. Bakari, M. Angst

zum Vergrößern anklicken

Zurück