B-Junioren - 7. Spieltag

VfB Grötzingen - JFV Stutensee 1:4 (1:1)

Der Knoten ist geplatzt! Den lange ersehnten ersten Sieg haben unsere Jungs beim VFB Grötzingen eingefahren. Nach gutem Beginn haben wir - wie auch schon in den vergangenen Spielen - die besseren Chancen gehabt. Der Unterschied war, dass wir diesmal die Tore auch gemacht haben. Aber nun chronologisch.

Der erste Treffer ging auf das Konto von Nico Seeger, der sich über die linke Außenbahn toll durchsetzte und seine Schnelligkeit ausspielte. Zunächst war der Pfosten im Weg, aber der Nachschuss saß. Nach einem kleinen Aussetzer unserer Mannschaft konnten die Gegner zum 1:1 ausgleichen. Der Treffer hätte sicherlich vermieden werden können. Erwähnenswert war noch ein toller Konter der per Kopfball von Marcel Huber abgeschlossen wurde. Der Torwart konnte mit einer Glanzparade unsere Führung aber verhindern.

Nach der Halbzeit gingen wir von Anfang an konzentriert und spielbestimmend zur Sache. Das 2:1 fiel durch ein Eigentor des Gegners, welches aber nur durch ein druckvolles Spiel über die rechte Außenbahn von Nico Vilette zustande kam. Die Zuschauer waren sich einig, daß jetzt noch weiter nachgelegt werden müsse. Die Einwechslung von Jannik Bohn brachte dann den Durchbruch und er erzielte das 3:1 durch einen sehenswerten Schlenzer vom 16-Meter-Raum. Ein toller Schuss.

Den allseits bekannten „Deckel“ machte Dustin Stuckert drauf. Er schob nach einem Abspielfehler des Grötzinger Torwarts den Ball ruhig und überlegt zum Endstand von 4:1 ein. Eine weitere Großchance über die zahlreichen Konter hatte gegen Ende der Partie per Pfostentreffer noch Anil Bayar. Der Gegner hingegen fiel in der zweiten Halbzeit durch nicht konsequent zu Ende gespielte Angriffe und drei gelbe Karten auf.

Zurück