C-Junioren - 15. Spieltag

JFV Stutensee - FV Linkenheim 1:2 (1:1)

Am 15.Spieltag stand der Vergleich mit dem unangefochtenen Tabellenführer aus Linkenheim an. Für dieses Topspiel waren auch die äußeren Umstände top.

Um die spielstarken Gäste nicht zur Entfaltung kommen zu lassen wählten wir eine defensivere Taktik. Das Spiel war von Beginn an hochklassig und sofort kam das Potential der Gäste zum Vorschein. Nach einer Ecke konnte Torben eine Direktabnahme mit einem tollen Reflex abwehren. Doch unsere Jungs verschoben in der Folge geschickt. Nach einem Ballgewinn schaltete Tino schnell und schickte Marvin steil. Den gut getimten Ball konnte Marvin erlaufen und den herauseilenden Tormann mit einem tollen Heber überwinden. So stand es früh 1:0 für uns. Der Gegner war sichtlich geschockt. Doch 15 Minuten später glichen die Gäste aus. Eine Ecke konnten die Gäste per Kopf zum Ausgleich nutzen. Doch unsere Mannschaft blieb defensiv stabil, nach vorne gab es immer wieder Entlastungsangriffe. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit führte einer davon fast zum erneuten Führungstreffer. Kai drang bis in auf die Grundlinie durch und legte zurück, doch Tino scheiterte leider am Tormann. So ging es mit 1:1 zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang das gleiche Spiel. Zwar ergaben sich immer wieder Chancen für den spielstarken Gast doch hatte Joni seinen Abwehrverbund meist gut organisiert. Doch leider mussten wir 10 Minuten vor Ende ein Tor hinnehmen. Eine Flanke senkte sich unhaltbar neben den langen Pfosten ins Netz zur 2:1 Gästeführung. Nun stellten wir unsere Taktik um und drängten auf den Ausgleich. Als in der letzten Spielminute Marvin im Strafraum gefoult wurde Hatten wir die große Chance. Jedoch behielt Tino nicht die Nerven und vergab. So ging das Spiel mit 2:1 knapp verloren.

Ein Spitzenspiel das den Namen wirklich verdient hatte. Wie unsere Jungs das vorgegebene Konzept umgesetzt hat war Klasse. Leider wurde das riesige Engagement der Truppe dieses Mal nicht mit Punkten belohnt. Trotzdem haben alle Zuschauer ihr kommen nicht bereut. Auch der Gegner sprach ein großes Lob für unsere Truppe aus.

Mannschaft: Torben, Kai, Louis, Hendrik, Marco R., Tim, Tino, Dominik, Jonas, Marco H., Adriano, Timur, Marvin, Vincent.

Zurück