D1-Junioren - 17. Spieltag

VfB Grötzingen – JFV Stutensee 5:2 (3:1)

Am 23.04.16 ging es weiter. Wir mussten zum Duell nach Grötzingen fahren. Allerdings waren wir gewarnt, der Gastgeber war zuhause ungeschlagen.

Die Bedingungen vor Ort waren schlecht. Es war kalt, der Platz sehr tief und es regnete in Strömen. Wir entschlossen allerdings trotzdem zu spielen, da in den kommenden Tagen fast nur „ englische Wochen „ vor uns stehen. Dieses Mal mussten die Hausherren die allseits unbeliebten Leibchen überstreifen. Unsere Jungs nahmen den Kampf an und gingen von Beginn an beherzt zu Werke. Nach gut fünf gespielten Minuten brachte uns Nick mit einem schönen Schuss schnell in Front. 1:0. Doch der Gegner hielt dagegen und konnte zum 1:1 ausgleichen. Die Platzverhältnisse ließen es einfach nicht zu, unser gewohnt gutes Passspiel effektiv umzusetzen und Chancen herauszuarbeiten. Zu allem Überfluss legte der Gegner zweimal nach, zur Halbzeit lagen wir 3:1 hinten.

Trotzdem waren die Jungs gewillt noch das Spiel zu drehen. Mit vollem Elan ging es weiter, leider konnten wir uns keine Großchancen erspielen. Dann erhöhte die Hausherren auf 4:1. Trotzdem kämpften wir weiter, Tino konnte zum 4:2 verkürzen. Nun waren wir intensiver in den Aktionen, ein Remis schien möglich. Leider verflachte diese emotionale Phase unserer Mannschaft nach einigen Minuten wieder. Als der Gegner dann auch noch auf 5:2 erhöhte war die erste Niederlage perfekt.

Bei widrigen Bedingungen konnte unsere Mannschaft den Hebel nicht einfach umlegen um den Bedingungen angepasst zu spielen. So muss nun die erste Saisonniederlage verdaut werden. Den Jungs ist in Sachen Willen und Einsatzbereitschaft kein Vorwurf zu machen.

Chancen zur Wiedergutmachung gibt es in den nächsten Tagen genügend, es steht eine englische Woche mit 3 Spielen an.

Zurück