D2-Junioren - 20. Spieltag

SG Walzbachtal II - JFV Stutensee II 0:2 (0:0)

Am Freitag Abend war der nächste Spieltag angesetzt. Wir fuhren nach Walzbachtal um uns mit der ansässigen SG zu messen. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen sollte der nächste Sieg eingefahren werden. Sicherlich keine unlösbare Aufgabe, kamen wir doch als Tabellenführer angereist. Gegenüber dem Gastgeber hatten wir in der Tabelle den größtmöglichen Abstand, denn die Buben aus Walzbachtal standen am Tabellenende. Geschuldet dem Bahnstreik konnte das Spiel erst mit 10 minütiger Verspätung beginnen, denn der junge Schiri wählte das Schienenfahrzeug als Reisemittel während unsere Jungs sich umzogen.

Nachdem es nun los ging entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Wir waren zwar oft am Ball und hatten in der Anfangsphase die Spielkontrolle, jedoch agierten unsere Jungs im Abschluss zu zögerlich oder zu unkonzentriert. Zudem wurde das Spielfeld nicht konsequent ausgenutzt und der Platz vor dem gegnerischen Tor wurde immer enger. So konnte eine Vielzahl von Chancen nicht genutzt werden und die Mannschaft der Gastgeber wurde mutiger. Nun schlichen sich in unserer Abwehr Fehler und Nachlässigkeiten ein, die Ende der Hälfte eins beinahe zum Führungstreffer des Gegners mündeten. Nach einer langen Fehlerkette musste das Aluminium uns helfen das 0:0 in die Pause zu retten. In der Halbzeitpause fielen deutliche Worte, denn die Ansprüche die die Jungs an sich selbst haben deckten sich in keinster Weise mit dem dargebotenen. Nachdem sich die Buben mit dem JFV-Spruch noch einmal für den zweiten Spielabschnitt gepusht hatten ging es weiter. Mit dem ersten Angriff konnte sich unser heutiger Kapitän Nici toll durchspielen und erzielte nach feinem Solo das 1:0. Das war eine Ansage!!! Nun war der Bann gebrochen und unsere Jungs marschierten und kombinierten wie wir das eigentlich von Beginn an erwartet hatten. Der Gegner kam fast gar nicht mehr gefährlich in unsere Hälfte und wir machten weiter Druck. Jedoch war das Thema Abschlussschwäche noch immer vorhanden. Nach einer fernsehreifen Kombination konnten wir auf 2:0 erhöhen. Vinc setzte sich durch, ging auf die Grundlinie und flankte zentimetergenau auf Tino, der den Ball per Direktabnahme zu seinem 20. Saisontreffer einnetzte. Danach passierte nicht mehr viel und bei Abpfiff gingen wir als verdienter Sieger vom Platz.

Wieder einmal hat sich gezeigt dass es keinen Grund gibt einen Gegner zu unterschätzen. Volles Engagement ist bei jedem Spiel gefordert. Trotzdem hat sich die Mannschaft in zweiten Halbzeit gesteigert und konnte so den verdienten Auswärtsdreier einfahren. Einen Dank und ein Lob geht an Tim Klostermann aus der E-Jugend der sein erstes D-Jugend Spiel bravourös bestritt.

Es spielten: Maik, Tim, Luis, Marvin, Max, Kai, Jonas, Nick ( 1 ), Vinc, Tim K, Tino ( 1 ),

Zurück