E2-Junioren - 2. Spieltag

JFV Stutensee II - SV Nordwest Karlsruhe II 0:6 (0:2)

Da der 1. Spieltag der neuen Saison für uns spielfrei war, starteten wir erst heute mit unserem neuen Team in die Hinrunde.

Obwohl wir uns für den Saisonauftakt viel vorgenommen hatten, kam die Ernüchterung bereits in den ersten Minuten der Begegnung, als der Gegner sich durch eine völlig ungeordnete Abwehr spielen und den Führungstreffer erzielen konnte. Als man sich davon noch nicht gänzlich erholt hatte, mußten wir auch schon den zweiten Treffer hinnehmen. Wieder konnten die Nordwestler hier aufspielen, wie sie es wollten, da man, wie bereits beim 0:1, die Zuordnung in der Deffensive völlig vernachlässigte und es keinem Spieler gelang, entscheidend in das Angriffsspiel der Karlsruher einzugreifen.

Danach schien man einigermaßen aufgewacht zu sein, da es dem Gegner nun nicht mehr ganz so leicht gemacht wurde, vor das eigene Tor zu gelangen. Trotzdem kam es immer wieder zu Unachtsamkeiten, was uns unnötig in Gefahr brachte. Ebenso wurde ein taktischer Wechsel in der Abwehr nötig, so daß die Karlsruher nicht mehr ganz so leicht über ihren rechten Flügel spielen konnten.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte sich Marius in eine sehr gute Schußposition bringen, wurde jedoch kurz vor seinem Abschluß durch den eigenen Sturmpartner gestört, so daß wir das 0:2 mit in die Pause nahmen.

Obwohl uns das Halbzeitergebnis nicht weiter hätte beunruhigen müssen und wir noch alle Möglichkeiten gehabt hätten, das Spiel zu kippen, passierte in Halbzeit 2 nichts mehr, was uns torgefährlich werden ließ. Vielmehr brach man in der Deffensive nun völlig ein und ließ viel zu viel Raum für< den Gegner. So fingen wir insgesamt noch vier weitere Tore ein und verließen den Platz mit einer 0:6 Niederlage. Daß das Ergebnis nicht noch höher ausfiel, hatten wir heute auch unserem hervorragenden Torhüter Ben zu verdanken, der seinen Kasten so gut es ging sauber hielt.

Erwähnenswert wäre aber noch ein Konter unserer Mannschaft kurz vor Spielende, der wenigstens zum Anschlußtreffer geführt hätte. Allerdings wurde dieser leichtfertig vergeben und, anstatt abzuspielen, der Ball dem Torwart in die Arme geschossen.

Fazit: Vorab: wir spielten heute zum ersten Mal mit dieser neuen Mannschaft. Natürlich braucht es auch da wieder Zeit, bis man sich gefunden und aufeinander eingespielt hat. Allerdings stimmte heute nicht bei jedem die Motivation und man spielte teilweise halbherzig. Unser Sturm um Marius und Soti war zwar bemüht und zeigte sich kämpferisch stark, ebenso Luis und Jason, der viel von seiner linken Verteidigerposition einleitete, jedoch gelang heute nur wenig. Am kommenden Samstag, wenn uns der VfB Knielingen erwartet, können wir zeigen, daß wir es eigentlich viel besser können.

Es spielten: Ben W. (TW), Marius H. (C), Soti, Jason K., Max. D., Max M., Lenny St., Noah W., Vincent K., Tom B. und Luis S.

Zurück