E4-Junioren - 4. Spieltag

SpVgg Durlach-Aue III - JFV Stutensee IV 5:3 (4:1)

Heute waren unsere E4-Junioren zu Gast bei der SpVgg Durlach-Aue. Spätestens nach Anpfiff der Begegnung wurde jedem sofort klar, daß man heute auf einen starken Gegner trifft, der einem keine Fehler verzeiht. So ließ der Führungstreffer für die SpVgg auch nicht lange auf sich warten.

Scheinbar unbeeindruckt davon gelang uns aber kurze Zeit später nach einem wunderschön über den rechten Flügel eingeleiteten Angriff mit super Flanke auf den freistehenden Joel der Ausgleich. Leider konnten wir daran aber nicht mehr anknüpfen und vernachlässigten sträflich unsere Zuordnung, so daß freie Lücken entstanden, die die Durlacher ausnutzen konnten. So gelangen dem Gegner in der ersten Hälfte des Spiels noch drei weitere Treffer zum 4:1 Halbzeitstand.

Einige dieser Gegentore wären durchaus vermeidbar gewesen, hätte man sich mehr auf seine Positionen konzentriert und freie Räume vor dem eigenen Tor geschlossen. Auch bewahrte uns unser überragender Schlußmann des Öfteren vor einem höheren Rückstand. Bis zum Ende der ersten Hälfte gelang es uns nicht mehr, wieder Ordnung in das eigene Spiel zu bringen, so daß der Halbzeitpfiff uns vor weiterem Schaden bewahrte.

In der 2. Hälfte sah man dafür ein Team, das wie ausgewechselt erschien. Plötzlich klappten die Kombinationen und das Paßspiel, die Abwehr trat viel geordneter auf und man zeigte den absoluten Zug zum gegnerischen Tor. Dies wurde mit dem 2:4 Anschlußtreffer und einem verwandelten Strafstoß zum 3:4 belohnt. Nachdem wir noch einen Schuß an das Aluminium setzten und danach noch einmal knapp verfehlten lag der Ausgleich förmlich in der Luft. Leider konnten wir aber unsere Chancen nicht mehr nutzen und kassierten kurz vor Ende den, zu dieser Zeit völlig unerwarteten, Gegentreffer zum 5:3 Endstand.

Fazit: Zumindest das Unentschieden wäre verdient gewesen. Wären wir in Halbzeit 1 so aufgetreten wie in der zweiten Spielhälfte, wäre mehr drin gewesen. So aber machten wir es uns heute selber schwer. Hervorzuheben ist aber, daß sich kein einziger Spieler aufgrund des hohen Rückstandes aus der ersten Hälfte geschlagen gab. In Halbzeit 2 stimmte Abwehr- und Angriffsverhalten, jeder drehte noch einmal auf und zeigte eine super Leistung. Dafür ein großes Lob!

Es spielten: Max D. (TW), Nico L. (C)(1), Joel M. (2), Marius H., Sotiria P., Jason K., Noah W., Timur H., Igor L. und Marvin F.

Zurück