F3-Junioren - 5. Spieltag beim FV Malsch

5. Spieltag der F3-Junioren beim FV Malsch

JFV Stutensee 3 - FC Alem. Eggenstein 4 2:0

JFV Stutensee 3 - SG DJK / FV Daxlanden 3 2:1

JFV Stutensee 3 - FV Malsch 3 1:4

JFV Stutensee 3 - SSV Ettlingen 4 1:0

Auch am heutigen Spieltag beim FV Malsch konnten wir an unsere guten Leistungen der vergangenen Tage anknüpfen. So gelang uns in der ersten Begegnung gegen den FC Alem. Eggenstein ein schön herausgespielter 2:0 Erfolg. Hier glänzte wieder einmal eine hervorragende Abwehr und eine Offensive, die über die gesamte Spielzeit Druck auf das gegnerische Tor ausübte. In der Begegnung gegen die am heutigen Tage stark aufspielende SG DJK / FV Daxlanden traten wir mit der selben Entschlossenheit auf. Jedoch mußte man hier nach dem Führungstreffer zunächst den Ausgleich hinnehmen um dann letztendlich durch cleveres Kombinationsspiel den verdienten Sieg einzufahren.

Im Spiel gegen den Gastgeber ließ dann aber merklich die Konzentration in der Deffensive nach, wodurch es dem Gegner hier schnell gelang, mit 2:0 in Führung zu gehen. Nach dem Anschlußtreffer fanden wir zunächst ins Spiel zurück, mußten dann aber durch erneute Unkonzentriertheit und Lücken in der ansonsten sehr gut stehenden Abwehr zwei weitere Treffer zum 1:4 entgegen nehmen. Und wenn man schon kein Glück hat, kommt auch noch Pech hinzu.... so bei den Abschlüssen, bei denen das Tor des Gegners mehrmals nur knapp verfehlt wurde.

Besser lief es dann wieder in der Begegnung gegen den SSV Ettlingen, in der unser Team noch einmal volle Leistung und Siegeswillen zeigte und auch hier verdient als Sieger hervorgehen konnte.

Betrachtet man die enorme Leistungssteigerung seit Beginn der Rückrunde und die ständige Einsatzbereitschaft einer hoch motivierten Mannschaft, so kann man auch diesen Spieltag mit Stolz als vollen Erfolg bezeichnen und wieder einmal ein großes Lob an unser Team aussprechen!

Es spielten: Niclas S. (TW), Julius W., Marvin F., Noah P., Marius H., Tim R., Joel M., Yannick S. und Lena Z.

Torschützen: Yannick S. (2) und Julius W. (4)

Zurück