Ganz nach U2 – What a beautiful day

Bei herrlichen Temperaturen um 0° und Schneefall trafen sich um 6.30 Uhr morgens auf dem Parkplatz in Karlsdorf 14 Kinder und 14 Erwachsene, um zusammen nach Fürth zu fahren. Ein Event bestehend aus Spielern der E1, E2 und der F1. Nach 2 ¼ Std. fahrt trafen die ersten auf dem Parkplatz des Nachwuchsleistungszentrum von Greuther Fürth ein und machten einen kleinen Rundgang auf der verschneiten Sportanlage. Nach dem alle eingetroffen waren, machten wir uns ans umziehen und warm machen in Kunstrasenhalle. Hier wartete schon die U9 von Greuther Fürth auf uns und eine Überraschung. Ein ehemaliger Jugendspieler von uns, welcher in die Nähe von Fürth gezogen ist, hat es tatsächlich geschafft in der Mannschaft eines Bundesligisten zu spielen.

Beim Warmmachen spürte man schon die Unkonzentriertheit und Müdigkeit der Kinder. Mit mehrmaligen Ermahnen und aufpushen, versuchten die Trainer die Kinder wachzurütteln, aber es half einfach nicht. Das Spiel begann und wir schliefen weiter. Machtlos musste man das Geschehen von außen beobachten. Jeder Schuss ein Treffer, Halbzeitstand 0:6. Wir erkannten unsere Mannschaft nicht wieder. Eine klare Ansage in der Halbzeit einige Umstellungen und los ging es in der zweiten Halbzeit. Die Einwechslung von Timo brachte Leidenschaft in unser Spiel. Er rannte jeden Ball hinterher und brachte die Hintermannschaft in Bedrängnis. So entstand auch das 1:0 in der zweiten Halbzeit für uns. Timo ging drauf, Justin staubt ab, TOR! Das Mittelfeld Duo Justin und Dominic lief rund. Die beiden mussten, durften im Prinzip durchspielen und zeigten eine sensationelle läuferische und spielerische Leistung. Während hinten unsere Jungs um Yannik die Abwehr versuchten dicht zu halten, was in der zweiten Halbzeit auch richtig gut gelang, drehten die beiden Mittelfeldspieler am Rad. So gelang uns das 2:1. Pressing, Justin erobert sich den Ball, schießt, TOR! Auch das 3:3 entstand in ähnlicher Art und Weise nur war es dieses Mal Dominic der die Kugel im Tor versenkte und sich für seine ganz tolle Leistung belohnte. Alle Kinder haben in der zweiten Halbzeit eine tolle Leistung gezeigt. Also Endergebnis 3:9 oder unter Streichung der ersten Halbzeit 3:3!

Es spielten (Tore) : Marius, Yannik G., Jannik B., Jonas, Serhat, Tino, Justin (2), Dominic (1), Timo, Luis, Kai

Nach dem sich 11 Kinder in einer Kabine für drei Erwachsene umziehen und duschen durften, ging es Richtung Mittagessen, da das Spiel der U19 leider dem Wetter zum Opfer fiel. Ein gemütliches und sehr witziges Mittagessen mit lecker Kellerbier für die Großen und lecker Eis für die Kleinen! Im Anschluss, liefen wir die paar Meter Richtung Trolli Arena und der Weg und die Zeit wurden genutzt um einige Schneebälle zu werfen. Vor der Arena angekommen warteten wir auf unsere Ansprechpartner, welche auch bald kamen. In den Umkleidekabinen der U23 durften sich die Kinder umziehen, bereits hier spürte man den Kinder die enorme Vorfreude an, da kurz vorher verkündet wurde, dass wir mit den Profis vom VfL Wolfsburg einlaufen dürfen. Ein wenig Wartezeit und dann ging es Richtung Spielerbereich. Wir wurden Richtung Rasen gelotst und machten hier, im Hintergrund die Haupttribüne, mit dem Trainer Mike Büskens, ein Mannschaftsfoto. Tolle Geschichte! Nun warteten wir auf der Treppe auf den Spielbeginn und konnten die Profis beobachten wie Sie an uns vorbeiliefen. Wir konnten eine unglaubliche Anspannung, die bei jedem Beteiligten herrscht, spüren. Ob Ordner, Spieler, Trainer, Manager, Kameramann, alle sind bis zu den Haarspitzen konzentriert und wollen ja kein Fehler machen. Dann ging es los. Die Spieler kommen aus den Kabinen und stellen sich auf. Unsere Kinder an der Hand von den absoluten Stars, Vorbilder, Nationalspieler und internationalen Topstars.

Hier die Reihenfolge: Marius – Benaglio, Dominic – Träsch, Yannik – Madlung, Jannik – Naldo, Jonas – Schäfer, Tino – Vieriniha, Kai – Fagner, Serhat – Dost, Luis – Perisic, Timo – Polak, Justin – Diego

WAS FÜR EIN MOMENT! Einlaufen vor 15.000 Zuschauern mit den Stars!!!!

Im Anschluss durften sich die Kinder umziehen, bekamen einige Kleinigkeiten geschenkt, es wurden Süßigkeiten verteilt. Als alle fertig waren, ging es Richtung Sitzplätze und wir schauten uns das sehr mäßige Bundesligaspiel zu Ende an. Dann ging es wieder heimwärts. Ein toller Tag, für jeden Beteiligten. Wir haben unsere Kinder noch nie so erfreut, angespannt und glücklich erlebt. Der Tag hat genau das gehalten was wir uns erhofft hatten – eine ERINNGERUNG FÜRS LEBEN!!!!

files/2012-2013/image/e1/fuerth/282664_371133372994788_952466298_n.jpg
files/2012-2013/image/e1/fuerth/307984_371133386328120_1427183740_n.jpg
files/2012-2013/image/e1/fuerth/404412_371133382994787_1801172101_n.jpg
files/2012-2013/image/e1/fuerth/531500_371133502994775_1812520660_n.jpg
files/2012-2013/image/e1/fuerth/547696_371133569661435_1557795664_n.jpg
files/2012-2013/image/e1/fuerth/556002_371133459661446_1925893263_n.jpg
files/2012-2013/image/e1/fuerth/560214_371133476328111_899813251_n.jpg

 

Zurück