Generalversammlung vom 18.03.2016

Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung

Zur Jahreshauptversammlung des JFV Stutensee konnte Vorstand und Versammlungsleiter Dr. Klaus Mayer im Clubhaus des TV Spöck zahlreiche Mitglieder und Vertreter der drei Stammvereine begrüßen. Änderungen/Einwände bzgl. der Tagesordnung wurden nicht gestellt.

Berichte

Nach Genehmigung der Tagesordnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung durch Ankündigung im amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde Stutensee, ging Vorstand Dr. Svend Huber im Geschäftsbericht des Vorstands zunächst auf die herausragenden Ereignisse des zurückliegenden Jahres ein.

So wurde der Tag Jugend erstmals auf dem Vereinsgelände des SV Staffort ausgetragen. Der neue Termin und das etwas veränderte Konzept in Verbindung mit der sehr guten Infrastruktur ließen ihn sowohl in sportlicher als auch finanzieller Hinsicht zu einem vollen Erfolg werden. Auch die seit Jahren praktizierte Winterfeier im Freien fand wiederum sehr guten Anklang, sodass die Weihnachtspräsente des Vereins an die zum größten Teil anwesenden Jugendlichen mit Eltern übergeben werden konnten.

Im Rahmen der 1150 Jahrfeier von Spöck richtete der JFV auf Bitten der Stadt Stutensee den Jugendabend aus, der zu einem vollen Erfolg wurde. Auch beim großen Festumzug am Sonntag war der JFV mit einer stattlichen Anzahl an Jugendlichen vertreten und hat den jungen Verein hervorragend präsentiert.

Zum zweiten Mal in Folge konnten wir in der Rhein-Neckar-Arena in Sinzheim bei einer Veranstaltung des BFV das Fußballabzeichen Kleeblatt in Gold entgegennehmen. Mit dem Kleeblatt zeichnet der Badische Fußballverband Vereine für Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung, Ehrenamtlichkeit und Engagement für Freizeit- und Breitensport aus. Ebenfalls zum wiederholten Male wurden wir mit dem sog. Lotto-Award, dem Toto-Lotto-Sportjugendförderpreis ausgezeichnet. Die Würdigung unserer Jugendarbeit mit solchen Auszeichnungen erfüllt uns natürlich mit einigem Stolz.

Zu unserem sozialen Engagement zählt auch die Aktion „Der JFV bewegt“. Erstmals hatten wir hier in einer Kooperation mit dem BFV und der Hilfe unseres JFV`lers 2013 verschiedene Projekte begonnen. In 2015 führten wir 5 Kindergartenkooperationen (3x Spöck, 1x Staffort, 1x Büchenau) sowie 4 Schul-AG`s (2x Spöck, 2x Staffort) durch. Seit September 2015 sind wir anerkannte Einsatzstelle für das FSJ im Sport in Verbindung mit dem BFV.

In 2015 stand zum zweiten Mal die Neubeschaffung von Trikotsätzen und Präsentationsanzügen an. Sämtliche auslaufenden Sponsoringverträge wurden bis auf eine Ausnahme verlängert und erstmalig konnte mit der Fa. Gredler und Söhne ein Hauptsponsor gewonnen werden.

Zum Abschluss seiner Ausführungen ging Dr. Huber in einem kurzen Ausblick noch auf die künftigen Herausforderungen ein. So bestimmt die Flüchtlingsthematik seit Monaten die Nachrichten und bisher war der JFV hiervon nur in Einzelfällen tangiert. Die Unterbringung vieler Menschen in der geplanten Unterkunft in Spöck wird künftig wohl auch den JFV vor weitere Herausforderungen stellen. Der JFV ist sich seiner sozialen Verantwortung in diesem Rahmen bewusst. Es gilt, die ankommenden Kinder und Jugendlichen mit unserer Hilfe und unserem Sport bestmöglich zu integrieren und ihnen den Start in Spöck zu erleichtern.

In diesem Jahr steht auch wieder das Straßenfest in Spöck an. Mit seinem neu angeschafften professionellen Pizzaofen wird der JFV auch auf kulinarischem Gebiet versuchen, weitere Erfolge einzufahren.

Nach dem Dank an Mitglieder, Eltern, Helfer, Sponsoren und insbesondere auch den engagierten Jugendtrainern und auch die Verwaltung für die stets harmonische Zusammenarbeit übergab er das Wort an Finanzvorstand Frank Siefert, der in seinem Bericht auf die Einnahmen und Ausgaben einging. Sehr positiv machen sich hier die steigenden Mitgliederzahlen bemerkbar, die nicht zuletzt auf die sehr erfolgreich laufenden Kooperationen mit den Kindergärten und Schulen zurückzuführen sind. Gegenüber dem Vorjahr konnten so die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen erneut um rd. 34% gesteigert werden. Seinen besonderen Dank sprach der Finanzvorstand in diesem Zusammenhang den Sponsoren des Vereins aus, die mit ihren Sponsorenbeiträgen einen besonderen Anteil an der soliden finanziellen Ausstattung des Vereins tragen. Auch die Zuschüsse der Stadt Stutensee und weitere Spendenbeiträge stellen hier eine große Hilfe zur Finanzierung der notwendigen Ausgaben dar. Hinzu kommen die Eigenaktionen des Vereins, die über die Durchführung von Altpapiersammlungen und insbesondere die Bewirtung an Vereinsfesten und Hallenspieltagen ihren Beitrag zur Steigerung der Einnahmeseite leisten.

Aufgrund der erfreulicherweise weiter gestiegenen Anzahl an Kinder und Jugendlichen ergaben sich durch die notwendigen Anschaffungen an Ausstattung, Sportgeräten, Hilfsmittel und sonstigen Ausgaben zwangsläufig auch Steigerungen auf der Ausgabenseite. So bezuschusste bzw. übernahm der Verein die Kosten für Saisonabschlüsse der einzelnen Jugendmannschaften, für Kinogutscheine als Geburtstagspräsente für die Kinder und Jugendlichen sowie für Weihnachtspräsente des Vereins an die Kinder und Jugendlichen. Als Dankeschön und Zeichen der Anerkennung für die bisherige exzellente Zusammenarbeit wurde den Stammvereinen auch für 2015 nochmals auf freiwilliger Basis ein Infrastrukturzuschuss zur Bewirtschaftung der Sportanlagen übergeben.

Aufgrund der sehr positiven Entwicklung und der Unterstützung durch die Sponsoren konnte auch in diesem Geschäftsjahr trotz hoher Ausgaben ein guter Überschuss erwirtschaftet werden, so dass der Verein weiter über eine solide Kassenlage verfügt.

Von Seiten der Kassenprüfer berichtete Oliver Möser der Versammlung, dass Kasse und Belege geprüft wurden und dem Finanzvorstand eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt werden kann.

Aussprache zu den Berichten

Zu den Berichten wurden noch kleinere Erläuterungen gegeben, wesentliche Fragen gab es keine.

Entlastung Vorstandschaft

Der Gesamtvorstand wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

Neuwahlen

Nach Entlastung der Gesamtvorstandschaft schlossen sich die Neuwahlen an.

Wahlleiter: Dr. Klaus Mayer

Lt. Satzung waren dieses Jahr zu wählen:

  • 1 Vorsitzender (Dr. Svend Huber)
  • Sportvorstand Kleinfeld (Oliver Schulla)
  • Finanzvorstand (Frank Siefert)
  • 2 Kassenprüfer (Oliver Möser, Ingo Roth)

Die jeweiligen Amtsinhaber standen für eine evtl. Neuwahl zur Verfügung. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis (s. beigefügtes Wahlblatt):

1 Vorsitzender
(Dr. Svend Huber)
Vorschlag: Dr. Svend Huber
Abstimmungsergebnis: einstimmig gewählt, 1 Enthaltg
Sportvorstand Kleinfeld
(Oliver Schulla)
Vorschlag: Oliver Schulla
Abstimmungsergebnis: einstimmig gewählt, 1 Enthaltg
Finanzvorstand
(Frank Siefert)
Vorschlag: Frank Siefert
Abstimmungsergebnis: einstimmig gewählt, 1 Enthaltg
Kassenprüfer
(Oliver Möser, Ingo Roth)
Vorschlag: Oliver Möser, Ingo Roth
Abstimmungsergebnis: einstimmig gewählt, 1 Enthaltg

Die Gewählten nahmen jeweils die Wahl an. Ingo Roth wurde in Abwesenheit gewählt, entsprechende Zustimmung wurde über Oliver Möser versichert.

Damit setzt sich der Gesamtvorstand weiterhin wie folgt zusammen:

  • 1 Vorsitzender: Dr. Klaus Mayer, Adlerstraße 45 b, 76297 Stutensee-Spöck
  • 1 Vorsitzender: Dr. Svend Huber, Friedrichstr. 27 b, 76297 Stutensee-Spöck
  • Finanzvorstand: Frank Siefert, Speyerer Str. 30 a, 76297 Stutensee-Spöck
  • Sportvorstand Kleinfeld: Oliver Schulla, Alb.-Schweitzer-Str. 53, 76297 Stutensee-Spöck
  • Sportvorstand Großfeld: Jürgen Süß, Siedlungstr. 4, 76297 Stutensee-Spöck
  • Schriftführer: Jürgen Haag, Albert-Schweitzer-Str. 55, 76297 Stutensee-Spöck

Verschiedenes

Mit dem Dank an alle für den JFV engagierten Eltern, Mitglieder, Funktionsträger und Sponsoren schloss Versammlungsleiter Dr. Klaus Mayer eine sehr harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung des JFV Stutensee.

Zurück