E1-Junioren: Hallenturnier am 31. Januar in Heidelsheim

Am Sonntag, 31. Januar trafen wir uns in Heidelsheim zum Hallenturnier des gastgebenden FC. Erstaunlicherweise wurde mit einem normalen Ball und keinem Futsal-Ball gespielt. Dies ließ in aller Regel keinen guten Spielfluss zu, da versucht wurde vor allem mit Weitschüssen Tore zu erzielen.

Im ersten Spiel ging es gegen den unbekannten SV Oberderdingen. Trotz einer Vielzahl von Chancen wurde gegen einen überforderten Gegner mit 4:0 Toren gewonnen. Auch im zweiten Spiel gegen den FC Odenheim ließen unsere Jungs ein klares 3:0 folgen. In der Fünfer-Gruppe reichte nun ein weiterer Sieg aus, um ins Halbfinale zu gelangen. Gegen den SV Philippsburg konnten wir das Spiel deutlich überlegen gestalten und gewannen nach sehr guter Leistung mit 2:1 Toren. Das abschließende Spiel gegen die erste Mannschaft des FC Heidelsheim sollte die Entscheidung über den Gruppensieg bringen. Nach gutem Beginn und einer weiteren konzentrierten Leistung gingen wir 1:0 in Führung, mussten aber unglücklich den Ausgleich hinnehmen. Nach einer verletzungsbedingten Unterbrechung kam etwas Unruhe ins Spiel und so mussten wir 20 Sekunden vor Schluss das 1:2 hinnehmen und wurden Gruppenzweiter.

Da wir ohne Auswechselspieler antreten mussten konnten wir dank der Hilfe der ebenfalls anwesenden E3 überhaupt zu fünft weiterspielen. Hierfür vielen Dank, insbesondere an Max und Dean, der uns dann auch ab dem Halbfinale konstant aushalf. Im Halbfinale ging es gegen Stettfeld. Nach einer sehr guten Leistung mit einer großen Chance kurz vor Schluss reichte es nur zu einem 1:1 Unentschieden. Wieder einmal musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Leider hatten wir wenig Glück und gingen in das Spiel um den dritten Platz gegen den FC Karlsdorf. Mit der besten Turnierleistung wurde der Gegner beherrscht und auch einige spielerische Glanzleitungen gezeigt. Dies ist umso mehr erstaunlich, da wir im sechsten Spiel mit kaum Auswechselmöglichkeiten eine sehr konzentrierte Leistung abrufen konnten. Völlig ungefährdet gelang uns ein souveräner 2:0 Erfolg und wir wurden Dritter.

Sehr gute konzentrierte Leistungen, Umsetzung aller taktischen Vorgaben und spielerische Akzente, was will man mehr. Prima Turnier Jungs.

Ein Wort noch zu den diesmal sehr schlechten Schiedsrichtern. Grundsätzlich sieht man einige Entscheidungen als Trainerteam immer etwas anders. Allerdings waren es diesmal durchaus ältere Jugendspieler und Erwachsene. Was nicht tolerabel ist, dass trotz eines vor Schmerzen auf dem Boden liegenden Kindes oder bei grenzwertigen Spielsituationen an der Bande nicht abgepfiffen wird ist für uns nicht nachvollziehbar. Dies war nicht nur bei Spielen von uns sondern durchgängig der Fall. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Gespielt haben: Julius, Julian, Nathaniel, Marius S., Marius H., Joel, Dean und Max

Zurück