Spielbericht F3 Hallenspieltag in Spöck

An unserem Hallenheimspieltag am 8.12. wollten wir uns natürlich bestmöglich präsentieren, was schlussendlich aufgrund einer kämpferischen Einstellung und sehr gutem Zusammenspiel auch gelang. Dass am Ende 2 Unentschieden und 2 Niederlagen gegen an diesem Tage einfach bessere Gegner heraussprangen, war auch Teilweise den alt bekannten „kleinen Unkonzentriertheiten“ geschuldet. Defensive sehr gut, Offensive noch ausbaufähig beschreiben die vier Spiel recht präzise.

Trotzdem schlugen sich unsere Jungs recht gut. Im ersten Spiel agierten wir noch etwas vorsichtig und auf die Defensive bedacht und vernachlässigten dadurch etwas die Offensive, jedoch waren wir in diesem Spiel trotz des 0:0 die bessere Mannschaft. Im zweiten Spiel gegen den FC Germania Friedrichstal trug sich dann Julius in die Torschützenliste ein, eine kleine Unkonzentriertheit in der Abstimmung zwischen Torhüter und Abwehr kostete uns jedoch den Sieg; wiederum waren wir das klar bessere Team.

In Spiel 3 gegen eine klar bessere Mannschaft aus Neureut standen wir defensiv sehr gut und hatten gar die Chance zum Sieg, jedoch mussten wir trotz kämpferisch hervorragender Leistung mit einer 0:1 Niederlage vom Platz gehen. Im letzten Spiel gegen den FV Linkenheim, der stärksten Mannschaft, die das vorige Spiel noch mit 8:0 für sich entschied zogen wir mit 0:2 den Kürzeren, jedoch muss man auch hier die sehr gute Defensivleistung der gesamten Mannschaft hervorheben.

Ein großes Kompliment an Niklas, Theo, Tim, Yannick, Joel, Luis, Noah und Julius.

Zurück